Diego Silva

Sänger

Aktuell: Diego Silva debütiert an der Metropolitan Opera als Tybalt in einer Neuproduktion von «Romeo et Juliette»!

Der mexikanische Tenor Diego Silva absolvierte seine Ausbildung als Opernsänger an der Academy of Vocal Arts in Philadelphia. Zu seinen Auszeichnungen und Erfolgen gehören der Förderpreis des internationalen Gesangswettbewerbs der Gerna Lissner Stiftung (2012), der Publikumspreis des Carlo Morelli Gesangswettbewerbs und der erste Preis im Giargiari Wettbewerb (2013). Des Weiteren war Diego Silva 2013 Finalist des Plácido Domingo’s Operalia Wettbewerbs.

Er wirkte bereits in zahlreichen Produktionen mit und übernahm Rollen wie z.B. Lenski in «Eugen Onegin», Graf Almaviva in «Il barbiere di Siviglia», Don Ottavio in «Don Giovanni», Ferrando in «Così fan tutte» und Alfredo in «La traviata». Zudem war Silva in der Tchaikowsky Konzerthalle in Moskau als Percy in einer konzertanten Aufführung von Donizettis «Anna Bolena» zu hören sowie als Tamino in Mozarts «Die Zauberflöte» im Teatro Bellas Artes in Mexico City. In jüngster Zeit übernahm er die Titelrolle in «Faust» an der Pariser Oper.

Diego wird in der Spielzeit 16/17 an der Metropolitan Opera als Tybalt in einer Neuproduktion von «Romeo et Juliette» debütieren, Alfredo in «La Traviata» sowie Duca in «Rigoletto» am Luzerner Theater und Nicias in «Thaïs» mit dem Melbourne Symphony Orchestra singen, und sein Rollendebüt als Rodolfo in «La Bohème» an der Opera de Metz geben.